Informationen

Auktionsablauf:

Versteigert wird der numerischen Reihenfolge nach. Zu jeder Position wird vom Auktionator die Nummer sowie wichtige Daten verlesen und das Mindestgebot genannt. Nun kann jeder, der sich registriert hat, mitbieten. Versteigert wird zum Höchstgebot gegen sofortige Barzahlung, spätestens nach Beendigung der Auktion, unter Ausschluss jeglicher Garantie oder Sachmängelhaftung lt. unseren Versteigerungsbedingungen. Das vom Käufer an den Versteigerer, außer dem Kaufpreis zu zahlende Aufgeld beträgt 15%, sowie die Gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer in Höhe von 19% auf den Gesamtpreis. Bei Artikeln bzw. Fahrzeugen, die der Differenzbesteuerung unterliegen (§25a UStG.), wird lediglich das Aufgeld mit der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet. Die Abholung der ersteigerten und bezahlten Artikel hat zu den jeweils festgelegten Terminen, innerhalb 1-5 Werktagen (je nach Auftraggeber), gerechnet ab dem Versteigerungstag, zu erfolgen. Nach Absprache besteht auch die Möglichkeit, sich die Ware liefern zu lassen.

Anmeldung:

Jeder Interessent, der bei der Versteigerung mitbieten möchte, muss sich registrieren lassen. Ohne gültige Bieterkarte ist es nicht gestattet mitzubieten. Sie erhalten die Karte vor Ort, können sich aber auch, um unnötige Wartezeiten vor unseren Versteigerungen zu vermeiden, vorab mit unserem Anmeldeformular registrieren lassen. Ihnen wird dann eine Nummer zugewiesen, die Sie vor der Versteigerung abholen können. Mit dem Ausfüllen / der Zuteilung der Bieternummer erkennt der Bieter die Versteigerungsbedingungen von CS Auktionen GmbH uneingeschränkt an.

Bei einer Versteigerung können Sie sich hier vorab registrieren:

Ferner bieten wir Ihnen die Möglichkeit schriftliche Gebote bei uns einzureichen, falls Sie am Versteigerungstag nicht persönlich anwesend sein können. Einfach ausfüllen und per Fax oder E-Mail an uns zurück schicken.

Folgende Formulare stehen für Sie hier als PDF zum Download bereit:

Newsletter